Mobiles Internet für alle und alles

Handy Abos müssen frei und transparent sein!

Die Ära der Langzeitverträge und Fantasie-Rabatte ist vorbei.

Wer sich heutzutage für eine digitale Dienstleistung registriert, erwartet Flexibilität. Die übliche Erfahrung bei Streamingdiensten ist einfach, flexibel und transparent. Meist gibt es verschiedene Stufen mit klar definierten Features und Preisen. Diese lassen sich oftmals sogar nebeneinander vergleichen. Bezahlt wird anschliessend per Kreditkarte oder TWINT und wenn man den Dienst wieder kündigen will, geht das auf Ende jedes Monats. Handy Abos könnten genau so einfach und transparent sein, oft sind sie das aber leider (noch) nicht.

Aktionen – Mehr Schein als Sein

Laut einer Studie von moneyland.ch werden die Promotionen der Schweizer Anbieter insgesamt sehr kritisch bewertet. Häufig handelt es sich bei den Streichpreisen der Rabatt Aktionen auch um aufgeblähte Normalpreise, die ein besonders gutes Angebot suggerieren sollen. Das ist allerdings nicht der Hauptgrund für die Unzufriedenheit über die Promotionen.

Bemängelt werde insbesondere die Tatsache, dass Promotionen bei manchen Anbietern nur für Neukundinnen und Neukunden gelten. Das sorgt bei allen für Frust, die gerade erst ihren Anbieter gewechselt haben und den vollen Preis für ein Abo bezahlen müssen, das zwei Wochen nach ihrer Registrierung nur noch die Hälfte kosten würde. Ebenfalls werden insbesondere jene Kundinnen und Kunden benachteiligt, die ihrem Anbieter über Jahre die Treue halten. Kommt dann noch eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren hinzu, ist das Sorgenpaket komplett.

«Ausserdem werben viele Anbieter mit überhöhten Normalpreisen, damit der Rabatt möglichst hoch ausfallen kann.»

Ralf Beyeler, Telekom-Experte bei moneyland.ch

Transparent und fair wäre es, wenn für alle dieselben Preise gelten und Promotionsangebote auch für bestehende Kundinnen und Kunden nutzbar wären. Fantasiepreise, nur um einen hohen Rabatt simulieren zu können, sorgen für noch mehr Intransparenz und mindern euer Vertrauen in die Angebote der Schweizer Anbieter.

Hier gibt Digital Republic bewusst Gegensteuer. Wir verzichten auf undurchsichtige (Schein-) Rabatte und geben Preissenkungen und Promotionen, sofern wir diese denn durchführen, auch an bestehende Kundinnen und Kunden weiter.

Vertragsbedingungen – Besonders für jüngere unbefriedigend

Die Vertragsbedingungen vieler Handy Abos sind bekanntermassen unflexibel. Hier zeigt die Studie allerdings auch einen interessanten Altersgraben auf. Die befragten Personen der jüngsten Altersgruppe (18-25) seien unter anderem besonders unzufrieden mit den Kündigungsfristen und den Abrechnungen der Anbieter. Die älteste Altersgruppe (50-74) bemängelte hingegen eher die Aktionen und Promotionen sowie die Roaming Angebote.

Während jüngere Nutzerinnen und Nutzer also primär Freiheit und Flexibilität zu vermissen scheinen, drückt der Schuh der älteren Personen eher bei der Transparenz der Preise und den Roaming-Optionen. Wir wollen bei keinem dieser Punkte Abstriche machen.

Viel Kleingedrucktes im Vertrag eures Handy Abos? Sowas von gestern!

Digital Republic verzichtet deshalb auf Mindestvertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen (ausgenommen Jahrespakete) und bietet dank einem modularen Tarifsystem maximale Flexibilität. Ihr müsst nicht für Roaming bezahlen, wenn ihr keines braucht. Daten Telefonie und SMS verstehen sich als Flatrate und alle Tarife können direkt online bestellt und auch selbst aktiviert und wieder pausiert werden.

Das flexible Handy Abo von Digital Republic gibt es schon für 18 Franken pro Monat

Warum überhaupt zu Langzeit-Bundles greifen, wenn es auch individuell geht? Mit dem Handy Abo von Digital Republic habt ihr für 18 Franken im Monat unlimitiertes Datenvolumen in der Schweiz inkl. 5G, unlimitierte Telefonie und SMS in der Schweiz und gleichzeitig keine Mindestvertragslaufzeit oder Kündigungsfrist.

Wenn ihr euch zum ersten Mal eine Digital Republic SIM-Karte nach Hause bestellt, schenken wir euch die ersten 30 Tage. Ihr müsst kein Zahlungsmittel angeben und könnt ganz unverbindlich 30 Tage lang testen, ob das Abo zu euch passt oder nicht. Das gilt selbstverständlich auch für die eSIM.

Wenn ihr zufrieden seid, hinterlegt ihr einfach ein Zahlungsmittel und euer Abo läuft weiter. Wenn nicht, könnt ihr den Monat einfach verstreichen lassen und müsst euch um nichts weiter kümmern. Ihr könnt ausserdem die Internetgeschwindigkeit monatlich anpassen, oder auch auf die Telefonie verzichten, solltet ihr diese nicht brauchen oder über eine Prepaid-SIM abdecken. Macht euch euer Abo wie es euch gefällt, alles andere war gestern!

Den ganzen Artikel zur Studie von moneyland.ch findet ihr hier. Wenn ihr das Angebot von Digital Republic testen wollt, findet ihr auf unserer Tarif-Seite weitere Informationen und könnt euch eure Test-SIM-Karte bequem nach Hause liefern lassen. Wir freuen uns auf euch!

Hände in der Luft, die sich von Handschellen befreit haben

Entdecke unsere anderen Beiträge

Dimitri freut sich über ein baldiges Ende des Messenger Chaos

Hat das Messenger Chaos bald ein Ende?

Die Messenger-Situation auf vielen Smartphones ist 2024 alles andere als zufriedenstellend. Viele von uns nutzen mehrere Apps gleichzeitig und allzu oft geht dabei der Überblick verloren, mit wem man wo genau zuletzt kommuniziert hat. Der Digital Markets Act der EU möchte diesem Gatekeeping der Messengerdienste entgegenwirken und verlangt Kompatibilität zwischen den Apps. WhatsApp macht nun ernst und kündigt die nahtlose Kommunikation mit anderen Messengern an. iMessage-Dilemma adé?

Weiterlesen
5G Home Internet Setup

5G Home Internet – So gelingt dein Setup

Mobiles Internet ist einfach, unabhängig und schnell. So schnell, dass auch immer mehr Menschen ihr WLAN zuhause über 5G mit dem Internet verbinden. Zwischen Internet via Mobilfunk und der klassischen Variante über DSL oder Glasfaser bestehen allerdings einige wichtige Unterschiede. Wenn ihr diese bei der Einrichtung eures Heim-Internets beachtet, steht dem Gelingen von 5G Home Internet nichts mehr im Weg!

Weiterlesen
Der TP-Link Deco X50-5G im Test

5G Router im Test: Der TP-Link Deco X50-5G

Mit dem Deco X50-5G liefert TP-Link einen wahren Allrounder unter den 5G Routern. Perfekt in das Deco-Ökosystem integriert, erlaubt der X50-5G alles, was für einen Home Internetanschluss nötig ist. Verbindung via Kabel und 5G als Failover, oder 5G Standalone in einem Mesh-Netzwerk mit anderen Deco Geräten. Dank Companion App und einfachem Interface wird das alles zum Kinderspiel!

Weiterlesen

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Prüfe Digital Republic einen Monat lang auf Herz und Nieren mit deinen mobilen Geräten – ohne Kosten und ohne Kündigungsfrist.

Jetzt kostenlos testen
Digital Republic SIM Karte