Mobiles Internet für alle und alles

Welche Internetgeschwindigkeit benötige ich für meinen Laptop?

Dass wir SIM-fähige Computer lieben wisst ihr wohl bereits. Doch es geht nicht nur Digital Republic so! Auch die Notebook Hersteller haben den Trend erkannt und mit jedem Jahr werden mehr Laptops mit SIM-Karten-Slot angeboten. In unserem Artikel zu vernetzten Notebooks haben wir bereits mehrfach unsere Lieblings-Laptops für euch aufgelistet . Weil Notebooks allerdings so unterschiedlich gebraucht werden wie kaum ein anderes Gerät, wollen wir unsere generelle Empfehlung von 300 Mbits für euch noch etwas detaillierter betrachten und einordnen, damit ihr stets euren Bedürfnissen entsprechend vernetzt seid.

Arbeiten: Lokal oder in der Cloud?

Die meisten Laptops werden als Arbeitsgeräte eingesetzt. Wie ihr an eurem Laptop arbeitet, ist für die Wahl der richtigen Internetgeschwindigkeit entscheidend. Traditionellerweise wird lokal mit Programmen auf dem Laptop gearbeitet und die Datenverbindung lediglich für Kommunikation und Recherche benutzt. Hier reicht auch eine langsamere Verbindung von 10 Mbits, wenn keine grossen Dateien übertragen werden müssen.

Bei cloudbasiertem Arbeiten sieht das ganze allerdings etwas anders aus. Arbeitet ihr primär in einem Browser, braucht ihr für Multitasking unterwegs eine schnellere Verbindung. Hier empfehlen wir nicht weniger als 50 Mbits zu wählen, damit auch während eines Video-Calls nebenbei weitergearbeitet werden kann.

Das Acer Spin 7 Pro Laptop in Frontalansicht

Arbeitet ihr in der Kreativbranche und müsst grössere Datenmengen übermitteln während ihr gleichzeitig über die Cloud Bilder und/oder Videos bearbeitet? Dann empfiehlt sich eine höhere Bandbreite von 300 Mbits. So seid ihr bestens ausgestattet, um völlig orts- und netzwerkunabhängig an euren Projekten arbeiten zu können.

Unterhaltung: Kino oder Konzert?

Der persönliche Laptop ist längst nicht nur ein Arbeitsgerät. Er wird zum DJ-Deck an der Home-Party, ersetzt den Smart-TV unterwegs, oder zeigt uns die aktuellen News während einer besonders trockenen Uni-Vorlesung.

Glücklicherweise brauchen die meisten dieser Anwendungen keine besonders grosse Bandbreite. Musik in guter Qualität streamt ihr bereits mit 10 Mbits und auch Videos in FullHD oder 4k lassen sich bereits mit 50 Mbits ruckelfrei anschauen. Wenn ihr also einfach während der Zugfahrt oder bei eurem nächsten Solo-Kaffee im Starbucks eine Serie oder das neuste Album eurer Lieblings-Band streamen wollt, seid ihr mit 10-50 Mbits gut dabei!

Selbstverständlich nutzen die wenigsten Menschen ihren Laptop ausschliesslich für einen Anwendungsbereich. Wenn ihr Multitasker seid und während dem Streaming auch noch in der Cloud arbeitet oder Video-Calls führt, solltet ihr euch nach unserer Standardempfehlung von 300 Mbits richten.

Das Schöne an einer Mobilfunkverbindung für euren Laptop ist die gewonnene Unabhängigkeit vor öffentlichen (und damit oft unsicheren) WLANs. Weitere Vorteile und ein paar Geräteempfehlungen findet ihr in unserem Beitrag «Vernetzte Notebooks».

Gaming: Klassischer Multiplayer oder Cloud-Gaming?

Hand aufs Herz: Manchmal ist unser Laptop auch einfach nur ein Spielzeug. Besonders im kompetitiven Online-Multiplayer-Setting spielt eine schnelle Internetverbindung eine entscheidende Rolle. Hier mag es nicht intuitiv erscheinen auf Mobilfunk zu setzen, doch mit der möglichen Geschwindigkeit und geringen Latenz von 5G steht auch solchen Anwendungen nicht mehr viel im Weg.

Für klassisches Multiplayer-Gaming ist auch die benötigte Internetgeschwindigkeit meist gar nicht so hoch, wie man vielleicht erwartet. Eine Partie CS:GO liegt beispielsweise bereits mit einer Geschwindigkeit von 50 Mbits problemlos drin.

Das HP EliteBook 830 G8 in Seitenansicht

Wenn ihr allerdings eher auf Hardware-Leichtigkeit setzt und euer Gaming-Setup entsprechend in einer Cloudlösung wie GeForce NOW besteht, braucht ihr natürlich eine schnellere Leitung. Cloud-Gaming ist besonders auf eine niedrige Latenz angewiesen, weshalb hierzu nach wie vor kabelgebundenes Internet am beliebtesten ist. Wenn ihr dennoch mobil über die Cloud zocken wollt, solltet ihr auf eine 5G Verbindung mit 300 Mbits setzen und euch in einer Umgebung mit guter Netzabdeckung befinden.

Die Welt wird online-first – Die Laptops ebenfalls!

Das wachsende Angebot an Cloud-Diensten und mobilfunkfähigen Notebooks lässt erahnen, wohin sich der Technik-Trend bewegt. Die Zukunft wird wohl noch stärker von Online-Services und mobilem Arbeiten geprägt sein. Hier liefert 5G Mobilfunk die perfekte Konnektivität für die Anforderungen an Unabhängigkeit und Sicherheit, die dieser Arbeitsalltag an uns stellt.

Dabei kann es sich lohnen auf einen Anbieter zu setzen, der den individuellen Anforderungen jedes Anwendungsbereichs Rechnung trägt, damit ihr nicht für etwas bezahlen müsst, das ihr nicht braucht.

Je nach Umfang eures Multitaskings benötigt ihr eine grössere oder kleinere Bandbreite. Deshalb empfehlen wir für Laptops auch generell 300 Mbits. Damit werden die meisten Use Cases abgedeckt und ihr könnt gegebenenfalls wieder downgraden, solltet ihr nicht den vollen Speed benötigen.

Digital Republic setzt auf grösstmögliche Flexibilität und einen klaren Fokus auf Geräte. Deshalb schreiben wir euch auch nicht vor, wie schnell eure Verbindung ist, sondern geben euch Empfehlungen, die euch bei der Tarifwahl unterstützen. Mobilfunkverbindungen unterliegen naturgemäss immer auch gewissen Schwankungen. Die Möglichkeit den Tarif flexibel up- oder downgraden zu können erlaubt euch die Freiheit, bei niedrigerem Bedarf oder geringerer Verfügbarkeit an diese Gegebenheiten anzupassen. So bezahlt ihr auch nicht für eine Geschwindigkeit, die ihr nicht braucht oder an eurem üblichen Standort nicht erreichen könnt.

Entdecke unsere anderen Beiträge

Dimitri freut sich über ein baldiges Ende des Messenger Chaos

Hat das Messenger Chaos bald ein Ende?

Die Messenger-Situation auf vielen Smartphones ist 2024 alles andere als zufriedenstellend. Viele von uns nutzen mehrere Apps gleichzeitig und allzu oft geht dabei der Überblick verloren, mit wem man wo genau zuletzt kommuniziert hat. Der Digital Markets Act der EU möchte diesem Gatekeeping der Messengerdienste entgegenwirken und verlangt Kompatibilität zwischen den Apps. WhatsApp macht nun ernst und kündigt die nahtlose Kommunikation mit anderen Messengern an. iMessage-Dilemma adé?

Weiterlesen
5G Home Internet Setup

5G Home Internet – So gelingt dein Setup

Mobiles Internet ist einfach, unabhängig und schnell. So schnell, dass auch immer mehr Menschen ihr WLAN zuhause über 5G mit dem Internet verbinden. Zwischen Internet via Mobilfunk und der klassischen Variante über DSL oder Glasfaser bestehen allerdings einige wichtige Unterschiede. Wenn ihr diese bei der Einrichtung eures Heim-Internets beachtet, steht dem Gelingen von 5G Home Internet nichts mehr im Weg!

Weiterlesen
Der TP-Link Deco X50-5G im Test

5G Router im Test: Der TP-Link Deco X50-5G

Mit dem Deco X50-5G liefert TP-Link einen wahren Allrounder unter den 5G Routern. Perfekt in das Deco-Ökosystem integriert, erlaubt der X50-5G alles, was für einen Home Internetanschluss nötig ist. Verbindung via Kabel und 5G als Failover, oder 5G Standalone in einem Mesh-Netzwerk mit anderen Deco Geräten. Dank Companion App und einfachem Interface wird das alles zum Kinderspiel!

Weiterlesen

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Prüfe Digital Republic einen Monat lang auf Herz und Nieren mit deinen mobilen Geräten – ohne Kosten und ohne Kündigungsfrist.

Jetzt kostenlos testen
Digital Republic SIM Karte