Mobiles Internet für alle und alles

B2B-Mobilfunkanbieter: Digital Republic erobert Platz 2!

Das Schweizer Institut für Qualitätstests (SIQT) prüft regelmässig die Angebote der Schweizer B2B-Mobilfunkanbieter auf Herz und Nieren. Vor zwei Jahren beschränkte sich die Studie noch auf die vier grössten Anbieter der Schweiz. Dieses Jahr sind mit Digital Republic und Digitec Connect aber erstmals auch zwei MVNOs, also Anbieter ohne eigene Netzinfrastruktur, mit am Start. Wir holen uns gleich mal einen Podestplatz, denn Digital Republic erreicht im Gesamtergebnis Platz 2.

 

Mit guten Tarifen und Transparenz aufs Podest

Ausschlaggebend für das Ergebnis der Studie waren drei Kategorien, die jeweils unterschiedlich gewichtet wurden:

  • Tarife (60%) 
  • Angebotsbreite (20%)
  • Transparenz und Komfort (20%)

Besonders erfreulich für uns als Startup ist die Tatsache, dass wir bei den Tarifen mit der Note 5.5 gleich gut abschneiden, wie der günstigste Anbieter. Die Zweitplatzierung dürfte entsprechend knapp erfolgt sein und der Weg auf Platz 1 ist nur noch ein Katzensprung. Eine klare Bestätigung unseres Tarifmodells und eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen werden.

Ebenfalls sehr gefreut hat uns die Kategorie «Transparenz und Komfort». Mit der Note 5.7 spielt Digital Republic auch hier schon ganz oben mit. Das Augenmerk lag hierbei gem. qualitaetstest.ch auf der Übersichtlichkeit der Seitennavigation und der Transparenz bei der Tarifgestaltung und den Vertragsbedingungen. Ein hoher Grad an Transparenz und Fairness ist seit der Gründung von Digital Republic einer unserer Kernwerte. Umso schöner ist es zu sehen, dass dieser Wert auch im Vergleich zu den grossen Anbietern wahrgenommen und honoriert wird.

 

«Digital Republic sicherte sich den zweiten Platz mit sehr guten Ergebnissen in der Kategorie Transparenz & Komfort sowie guten Tarifen.»

qualitaetstest.ch

Luft nach oben haben wir in der Kategorie «Angebotsbreite». Hier unterscheidet sich Digital Republic durch ein schmaleres Angebot vom Rest der Anbieter. Das ist allerdings grösstenteils gewollt, da wir unsere Produktpalette möglichst einfach und praktikabel halten. Geschäftskunden finden bei uns ein modulares Tarifsystem mit passenden Geschwindigkeiten für die meisten Use-Cases. Auf der Hardwareseite sieht es ähnlich aus. Wir erweitern unser Hardware-Angebot stetig mit auf unsere Tarife passenden Geräten, achten dabei aber auf einen hohen Qualitätsstandard und Übersichtlichkeit. Ausserdem verzichten wir überall auf Bundles, wo unsere Kund:innen mit einem separaten Kauf günstiger fahren. Gerade bei Smartphones spart ihr bei einem separaten Kauf häufig Geld, wie der Vergleichsdienst Moneyland in seinem Handy-Abo-Vergleich festhält.

 

Fazit

Als junger Mobilfunkanbieter beim ersten Ranking bereits auf dem zweiten Platz zu landen ist natürlich schön, doch wir wollen uns nicht auf diesem Rang ausruhen. Die guten Ergebnisse bei den Tarifen und der Transparenz bestätigen die Mission, die wir uns gesetzt haben. Entsprechend investieren wir weiterhin in unsere Stärken und erweitern unsere Angebote stetig um neue Hardware und moderne Konnektivitätslösungen für Geschäfts- wie Privatkunden. Mit ungebrochenem Engagement geben wir weiterhin unser Bestes, um dann hoffentlich in zwei Jahren vom Thron zu winken. Frei, fair und fortschrittlich!

Entdecke unsere anderen Beiträge

Szene mit einem Heim-Schreibtisch vor einem Fenster.

5G geht auch zuhause!

Die Entwicklung der letzten beiden Jahrzehnte spricht für sich. Mobilfunkgebundenes Internet hat sich zu einer Lösung für ganze Büros entwickelt. Ist mit 5G der Punkt erreicht, an dem der Kabelanschluss zuhause durch Mobilfunk ersetzt werden kann? Wir denken: das geht schon lange – und es wird immer attraktiver!
Aufnahme des Apple Events Sept. 2022

iPhones werden eSIM only

Der Trend hat sich schon seit längerem abgezeichnet, jetzt wird er allerdings real – Zumindest in den USA! Das iPhone 14 wird in den USA ohne physischen SIM-Kartenslot ausgeliefert. Jetzt müssen die Mobilfunkanbieter reagieren.
Frau im Profil mit Blick auf ihr Smartphone

„MVNO… Was?“

Der Schweizer Mobilfunkmarkt wächst von Jahr zu Jahr um neue Anbieter, doch die Infrastruktur stellen nach wie vor die drei Netzbetreiber: Swisscom, Sunrise, Salt. Sind also alle restlichen Anbieter einfach Repliken der grossen Drei nur mit anderen Namen? Wir wollen möglicher Verwirrung entgegenwirken und sagen euch, welche Geschäftsmodelle es gibt und wie sich diese voneinander unterscheiden.

SIM Karte für mobiles Internet von Digital Republic

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Prüfe Digital Republic einen Monat lang auf Herz und Nieren mit deinen mobilen Geräten – ohne Kosten und ohne Kündigungsfrist.