Switzerland’s Mobile Internet Provider

eSIM und ihre Vorteile

Was du über die eSIM für dein Smartphone wissen solltest

Vor Kurzem wurde die SIM-Karte 30 Jahre alt. Nach 30 Jahren Entwicklung von der SIM-Karte über die Mini-, Micro und schliesslich die Nano-SIM – gehört die nahe Zukunft dem vorerst letzten und wohl revolutionärsten Entwicklungsschritt hin zur eSIM. Die eSIM ist für manche (noch) ein Fremdwort, für andere schon Teil des alltäglichen Sprachgebrauchs. So viel ist klar: Die eSIM wird die klassische SIM-Karte ersetzen. Wir zeigen dir, was die eSIM alles draufhat und wie du eine eSIM bestellst und aktivierst.

Was ist die eSIM?

Die eSIM ist im Gegensatz zur SIM-Karte fest im Gerät verbaut. Entsprechend steht das ‘e’ der eSIM für ‘embedded’ (dt. integriert). Sie kann somit nicht physisch ausgetauscht werden. Dafür können mehrere eSIM-Profile digital auf der eSIM gespeichert werden. Die eSIM nutzt die gleichen Spezifikationen wie normale SIM-Karten. Daher sind sie untereinander kompatibel und es macht für die Verwendung keinen Unterschied, welchen SIM-Typ du nutzt. Allerdings sprechen einige Vorteile für die Verwendung einer eSIM.

Einfacher, flexibler, schneller

Zuerst einmal gibt es rein pragmatische Gründe, die für eine eSIM sprechen. Das lästige Hantieren mit der physischen SIM-Karte entfällt. Die eSIM ist direkt ins Gerät eingebettet. Auch musst du nicht mehr nach einem SIM-Auswerfwerkzeug suchen, um deine alte SIM-Karte aus deinem Smartphone zu entfernen. Für die Ungeschickten unter uns: Verlieren kann man die eSIM auch nicht.

Es ist einfacher, das Netz zu wechseln. Mit einer eSIM ist es viel einfacher, das Mobilfunknetz zu wechseln. Anstatt eine neue SIM-Karte zu bestellen, auf ihr Eintreffen zu warten und sie dann in dein Telefon einzulegen, kannst du online zu einem anderen Netz wechseln.

Vorübergehend in ein anderes Netz wechseln – ganz flexibel. Auf einer eSIM können mehrere virtuelle eSIM-Profile gleichzeitig gespeichert werden. Das bedeutet, dass du schnell zwischen verschiedenen Netzen wechseln kannst. Mit der eSIM kannst du dir entsprechend einfach den günstigsten Anbieter im Ausland suchen und damit surfen oder telefonieren. Gleiches gilt für das Inland. Solltest du mit deinem Provider nicht zufrieden sein, wird der Wechsel zu einem anderen Anbieter dank eSIM einfacher als je zuvor.

Mehr als eine SIM-Karte verwenden. eSIMs bieten dieselben Vorteile wie Dual-SIM-Telefone mit zwei Steckplätzen für herkömmliche Plastik-SIMs, wobei der offensichtlichste darin besteht, dass du zwei Telefonnummern in einem Gerät haben kannst. Das kann praktisch sein, wenn du eine Nummer für den privaten Gebrauch und eine andere für die Arbeit benötigst, aber nicht zwei Telefone mit dir herumtragen möchtest. Du kannst mit beiden Nummern ständig Anrufe und SMS empfangen und wählen, welche SIM-Karte du für Anrufe, SMS oder die Datennutzung verwenden möchtest.

eSIM punktet auch bei Umweltbewussten.  Da kein Versand über den Postweg erfolgen muss und alles digital abläuft, werden weniger Ressourcen verbraucht und verschwendet. Auch der Cardholder, in den die herkömmliche physische SIM-Karte sonst eingebettet ist, entfällt. Weniger Material, weniger Ressourcen, weniger Emissionen – die Umwelt dankt.

eSIM bei Digital Republic

Du besitzt ein eSIM-fähiges Gerät und die obigen Vorteile haben dich überzeugt? Na dann los! Erstelle ein Konto im Kundenportal, sofern du noch keins hast, wähle die Option ‘eSIM aktivieren’, scanne den gesendeten QR-Code mit deinem Smartphone und du bist mit dem Internet verbunden.

Entdecke unsere anderen Beiträge

Szene mit einem Heim-Schreibtisch vor einem Fenster.

5G geht auch zuhause!

Die Entwicklung der letzten beiden Jahrzehnte spricht für sich. Mobilfunkgebundenes Internet hat sich zu einer Lösung für ganze Büros entwickelt. Ist mit 5G der Punkt erreicht, an dem der Kabelanschluss zuhause durch Mobilfunk ersetzt werden kann? Wir denken: das geht schon lange – und es wird immer attraktiver!
Aufnahme des Apple Events Sept. 2022

iPhones werden eSIM only

Der Trend hat sich schon seit längerem abgezeichnet, jetzt wird er allerdings real – Zumindest in den USA! Das iPhone 14 wird in den USA ohne physischen SIM-Kartenslot ausgeliefert. Jetzt müssen die Mobilfunkanbieter reagieren.
Frau im Profil mit Blick auf ihr Smartphone

„MVNO… Was?“

Der Schweizer Mobilfunkmarkt wächst von Jahr zu Jahr um neue Anbieter, doch die Infrastruktur stellen nach wie vor die drei Netzbetreiber: Swisscom, Sunrise, Salt. Sind also alle restlichen Anbieter einfach Repliken der grossen Drei nur mit anderen Namen? Wir wollen möglicher Verwirrung entgegenwirken und sagen euch, welche Geschäftsmodelle es gibt und wie sich diese voneinander unterscheiden.

SIM Karte für mobiles Internet von Digital Republic

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Prüfe Digital Republic einen Monat lang auf Herz und Nieren mit deinen mobilen Geräten – ohne Kosten und ohne Kündigungsfrist.