Mobiles Internet für alle und alles

5G Router im Test: Der TP-Link Deco X50-5G

5G rückt auch als Heim-Internetzugang immer mehr in den Mainstream. Die Hersteller von 5G Routern sorgen deshalb mit immer smarteren und einfach zu bedienenden Geräten für einen leichten Zugang zum Mobilfunk für euer Zuhause. Der Deco X50-5G von TP-Link macht euch die Einrichtung eures WLANs super einfach. Dabei bietet der Router ausgebaute Features und eine Anwendungsflexibilität, die kaum Wünsche offenlässt. Ob als Einzelgerät für das WLAN in der Wohnung oder zusammen mit anderen Deco-Geräten als Mesh-Netzwerk im mehrstöckigen Einfamilienhaus: Der Router hält, was er verspricht.

Hardware: Eher gross, dafür umfassend

Der X50-5G Router ist mit 21.05 × 13 × 12.3cm relativ gross und erinnert vom Design her ein wenig an eine Blumenvase. Das Gerät macht optisch sicher keinen schlechten Eindruck, fällt aber gerade in kleinen Räumen doch recht schnell ins Auge.

Die Grösse ist nicht zuletzt dem Umfang an Features geschuldet, die der X50-5G mitbringt. Im Gehäuse arbeiten ein 1 GHz Dual-Core Prozessor, 6(!) LTE/5G Antennen und 2 WiFi Antennen. Ergänzt wird die Hardware ausserdem von einem 2.5 Gigabit, zwei 1 Gigabit Ethernet und zwei RP-SMA-F Anschlüssen für externe Antennen auf der Rückseite und einem Nano-SIM Slot auf der Unterseite des Routers.

Quelle: Hersteller

Diese Ausstattung erlaubt es, den Router wahlweise via Mobilfunk oder einen der Ethernet-Ports zu betreiben. Die Mobilfunkverbindung kann auch als zusätzliche Failover-Verbindung genutzt werden, falls der kabelgebundene Internetanschluss ausfällt. Über einen Akku verfügt der TP-Link X50-5G indes nicht. Der Router muss für den Betrieb also zwingend an eine Steckdose angeschlossen sein. 

Einrichtung: Einfacher als viele Smartphones

TP-Link druckt auf der Innenseite der Verpackung eine Schnellstart-Anleitung ab, die eine Einrichtung in wenigen Schritten verspricht. In unserem Test vergingen vom Auspacken des Routers bis zum ersten Surfen im neuen WLAN rund 10 Minuten (die verwendete SIM-Karte war bereits aktiviert).

Nachdem ihr den Router ausgepackt habt, steckt ihr eure Nano-SIM in den SIM-Einschub, bis ihr ein leises Klicken hört. Anschliessend schliesst ihr den Router an den Strom an und ladet euch die Deco App auf euer Smartphone. Sobald ihr die App eingerichtet habt, erkennt diese den Router automatisch und führt euch in wenigen Schritten durch die Einrichtung des Netzwerks. Sind diese Schritte absolviert, könnt ihr euch mit bis zu 150 Geräten in das Netzwerk einwählen und lossurfen.

Mit dem Einrichtungsassistent der Deco App habt ihr euer Netzwerk im Nu eingerichtet.

Über die App könnt ihr nach der Einrichtung auch weitere Geräte der Deco-Linie hinzufügen und euch so ein Mesh-Netzwerk einrichten. Funklöcher in den eigenen vier Wänden dürften auch in mehrgeschossigen Häusern allerspätestens dann passé sein.

Zusätzliche Funktionen für jede Eventualität

TP-Link liefert mit dem X50-5G und der zugehörigen App zusätzliche Sicherheitsfunktionen mit, die wahlweise als Gratis- oder Premiumversion im Abo geutzt werden können. Hierzu zählen beispielsweise der TP-Link Home Shield, der euer Netzwerk überwacht und gegen Schadsoftware oder unbefugtes Eindringen schützt oder ein Kindersicherungs-Feature, das die Einschränkung des WLANs für gewisse Geräte und/oder Tageszeiten ermöglicht.

Unabhängig von zuschaltbaren Add-Ons bietet der X50-5G eine integrierte Firewall, WPA3 Verschlüsselung und eine frei konfigurierbare Blockliste, mit der ihr bestimmte Geräte aus eurem Netzwerk aussperren könnt. So habt ihr immer die Kontrolle, wer euer WLAN mitbenutzt und wer nicht. Alle diese Features steuert ihr bequem über die Deco-App, mit der ihr auch den Router eingerichtet habt. Über die App könnt ihr sogar eure SmartHome Geräte steuern, vorausgesetzt sie werden vom Deco-Ökosystem unterstützt.

Über ein Quality of Service (QoS) Feature könnt ihr bestimmte Geräte in eurem Netzwerk priorisieren. Tut ihr das beispielsweise für euren Beamer oder Smart-TV, wird bei einer starken Netzwerkbeanspruchung durch verschiedene Nutzer automatisch die Internetverbindung des TVs priorisiert, damit euer Stream ruckelfrei weiterläuft, auch wenn im Nebenraum gerade jemand ein 40GB PS5-Update herunterlädt.

Ihr seht also, der X50-5G ist ein vielseitiger Allrounder, der euch alle Netzwerkwünsche erfüllt, die im Privatgebrauch auftauchen könnten. Das macht den Listenpreis von CHF 369.– fast schon zu einem Schnäppchen.

Apropos Schnäppchen…

Weil wir vielseitige Geräte lieben und das 5G Home-Internet Setup noch attraktiver machen wollen, gibt es den TP-Link X50-5G als Bundle in unserem Shop mit satten 30% Rabatt. Dazu erhaltet ihr gleich auch noch ein Jahr unlimitiertes 5G Internet in der Schweiz zum halben Preis.

Wenn ihr also gerade auf der Suche nach einer pfannenfertigen Lösung für eure neue Wohnung seid, habt ihr mit dem TP-Link X50-5G Bundle für ein ganzes Jahr ausgesorgt und spart insgesamt CHF 289.– im Vergleich zu einem Einzelkauf von Router und SIM-Karte!

Natürlich sollte die Empfangsqualität an eurem Standort stimmen, damit ihr auch das meiste aus dem Router rausholt. Deshalb könnt ihr euch als Neukunden auch einfach erst einmal eine kostenlose Test-SIM bestellen und mit einem Smartphone bei euch vor Ort prüfen, welche Geschwindigkeiten via 5G möglich sind. 

Entdecke unsere anderen Beiträge

Dimitri freut sich über ein baldiges Ende des Messenger Chaos

Hat das Messenger Chaos bald ein Ende?

Die Messenger-Situation auf vielen Smartphones ist 2024 alles andere als zufriedenstellend. Viele von uns nutzen mehrere Apps gleichzeitig und allzu oft geht dabei der Überblick verloren, mit wem man wo genau zuletzt kommuniziert hat. Der Digital Markets Act der EU möchte diesem Gatekeeping der Messengerdienste entgegenwirken und verlangt Kompatibilität zwischen den Apps. WhatsApp macht nun ernst und kündigt die nahtlose Kommunikation mit anderen Messengern an. iMessage-Dilemma adé?

Weiterlesen
5G Home Internet Setup

5G Home Internet – So gelingt dein Setup

Mobiles Internet ist einfach, unabhängig und schnell. So schnell, dass auch immer mehr Menschen ihr WLAN zuhause über 5G mit dem Internet verbinden. Zwischen Internet via Mobilfunk und der klassischen Variante über DSL oder Glasfaser bestehen allerdings einige wichtige Unterschiede. Wenn ihr diese bei der Einrichtung eures Heim-Internets beachtet, steht dem Gelingen von 5G Home Internet nichts mehr im Weg!

Weiterlesen
Der Acer Connect Enduro M3 auf dem Laptop eines Outdoor Fotografen

Mobiler 5G Router im Test: Der Acer Connect Enduro M3

Mobile 5G Router sind praktisch. Der Acer Connect Enduro M3 legt dabei bei kleinem Preis noch eine grosse Portion Praktikabilität nach. Der robuste 5G Router hält nicht nur Stössen, Staub und Wasser stand, sondern glänzt auch mit einer langen Akkulaufzeit und lässt sich bei Bedarf als Powerbank verwenden!

Weiterlesen

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Prüfe Digital Republic einen Monat lang auf Herz und Nieren mit deinen mobilen Geräten – ohne Kosten und ohne Kündigungsfrist.

Jetzt kostenlos testen
Digital Republic SIM Karte